Der Literaturclub im September

Nicola Steiner, Laura de Weck, Martin Ebel und – als Gast – der Übersetzer, Autor und Literaturkritiker Rainer Moritz diskutieren über «Billy Summers» von Stephen King, «Die Anomalie» von Hervé Le Tellier, «Der Nachtwächter» von Louise Erdrich sowie «Der Nagel im Kopf» von Paul Nizon.

Die Bücher zur Sendung

Die Bücher vom Juni


Schweizer Buchpreis 2020

Überraschungssiegerin Anna Stern schlägt die Favoriten

Anna Stern gewinnt überraschend mit ihrem Roman «Das alles hier. jetzt». Die favorisierten Charles Lewinsky und Dorothee Elmiger haben das Nachsehen.

 

In der Begründung der Jury heisst es: «Anna Stern hat einem der ältesten Themen der Literatur eine völlig neue Form und unerhörte Töne abgewonnen. «das aller hier, jetzt.» handelt vom Tod eines geliebten Menschen, und die Autorin erzählt mit grosser experimenteller Kraft und zugleich mit hoher sinnlicher Intensität. Fast beschwörend wird die Vergangenheit wachgerufen und die Leserinnen und Leserin den Erinnerungsprozesseinbezogen. Das Erzählverfahren ist höchst originell. Nicht nur kommt der Text über die gesamte Strecke ohne jede Gender-Fixierung der Figurenaus, es ist auch ein Roman in zwei Spuren: auf den linken Buchseiten die Gegenwart der Trauer, rechts die erinnerte Vergangenheit einer gemeinsamen Kindheit und Jugend –bis alles auf ein fulminantes Roadmovie-Finale zusteuert. Ein gleichermassen intimer wie kunstvoller Roman über zutiefst menschliche Erfahrungen.»

Anna Stern, geboren 1990 in Rorschach, doktoriert und schreibt in Zürich. Ein Ausschnitt aus «Wild wie die Wellen des Meeres» (2019) gewann beim Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt 2018 den 3sat-Preis. «das alles hier, jetzt.» ist Sterns vierter Roman. Sie wurde u.a. von der Stadt Zürich für ihr literarisches Werk ausgezeichnet.


Die fünf nominierten Romane


Deutscher Buchpreis 2020

Die Gewinnerin des Deutschen Buchpreises 2020 ist Anne Weber. Sie erhält die Auszeichnung für ihren Roman «Annette, ein Heldinnenepos».
Die Begründung der Jury: "Die Kraft von Anne Webers Erzählung kann sich mit der Kraft ihrer Heldin messen: Es ist atemberaubend, wie frisch hier die alte Form des Epos klingt und mit welcher Leichtigkeit Weber die Lebensgeschichte der französischen Widerstandskämpferin Anne Beaumanoir zu einem Roman über Mut, Widerstandskraft und den Kampf um Freiheit verdichtet. «Annette, ein Heldinnenepos» ist eine Geschichte voller Härten, die Weber aber mit souveräner Dezenz und feiner Ironie erzählt. Dabei geht es um nichts weniger als die deutsch-französische Geschichte als eine der Grundlagen unseres heutigen Europas. Wir sind dankbar, dass Anne Weber Annette für uns entdeckt hat und von ihr erzählt."

Die nominierten Romane


In den Medien

Annabelle, Coop Zeitung, Migros-Magazin, Schweizer Familie, Schweizer Illustrierte, SRF Radio, SRF TV, ARD, ZDF – Hier finden Sie eine Übersicht der aktuell in den Medien besprochenen Titel.


tapastories – Stories für unterwegs

Tapastories sind die besten Geschichten und Hörbücher für unterwegs.

Geschichten von Silvio Huonder, Franz Hohler, Milena Moser, Peter Stamm oder Gabriel Anwander sowie Slam-Poeten und Newcomern sind auf dem Smartphone, Tablet oder Desktop-Computer nutzbar.


Jede Geschichte dauert ca. 15-20 Minuten. Die Texte sind professionell aufbereitet, als Hörbuch produziert und mit von Hand gestalteten Illustrationen attraktiv verpackt. Tapastories ist komplett kostenlos nutzbar, es ist lediglich eine Registrierung notwendig.


Lesefieber.ch

Manuela Hofstätter ist die wohl bekannteste Buch-Bloggerin der Schweiz. Über 1000 Buchbesprechungen finden sich bereits auf «lesefieber». Die passionierte Bücherfrau stellt im Schnitt zwei neue Rezensionen pro Woche ein und kommt auch sonst im Auftrag des Buches viel rum: Unter dem Stichwort «Lesefieber On Tour» reist sie quer durch die Schweiz und präsentiert in Bibliotheken und Buchhandlungen ihre Lesetipps. Seit 2015 berichtet sie ausführlich über den «Schweizer Buchpreis» und ist in der Jury für die «Lesefieber Feder».

Ihre Buchbesprechungen und ihr jeweiliges Fazit sind abwechslungsreich, eine Bewertung von 1 bis 10 Punkten gibt dem Leser eine grobe Orientierung.


Literaturpreisgewinner

Literaturpreise würdigen verdienstvolle Schriftsteller und ihre Bücher. Leser finden in den Listen der Gewinner Inspiration für neue Bücher und entdecken vorher unbekannte Autoren. Literaturpreisgewinner.de informiert über die Gewinner der wichtigsten Literaturpreise. Stöbern Sie in den verschiedenen Kategorien oder klicken Sie direkt auf einen Literaturpreis.